Seite 1 von 1

Störung am 18.03.09

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 17:50
von slaw4ik
... zwischen 17:05 und 17:45 in Rollshausen keine Verbindung! hat das noch jemand gehabt?

gruß
mark

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 18:07
von Martin L.
Hier in lohra Kernstadt ;) gibts auch Probleme. Auch im Moment gehts nicht.o

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 18:28
von slaw4ik
kaum ersten post abgeschickt wieder für ca. 30min unterbrochen.. man man man :evil: :evil: :evil:

war das irgendwo angekündigt? z.B. wegen irgendwelcher Updatets oder Mastarbeiten?

Mark

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 18:42
von leukert
Meldung aus Staufenberg-Treis:

18.03.09 04:01:54 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
18.03.09 17:04:00 Internetverbindung wurde getrennt.
18.03.09 17:36:17 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
18.03.09 17:50:19 Internetverbindung wurde getrennt.
18.03.09 18:25:39 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.

Mal gucken, wie lange das hält.

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 19:03
von Elmar
Immer mit der Ruhe liebe Leute. So Störungsfrei wie es hier z. Zt. läuft...gibt es eigentlich nichts zu klagen. Und die Jungs von Hifreak haben es doch wieder hingekriegt. Und wenn irgendwelche Arbeiten oder sonstige größeren Sachen anstehen wird das, so denke ich mal auf der Supportseite von WDSL, auch entsprechend publiziert...

Zitat Hifreak
"Durch einen Hardwaredefekt kam es heute gegen 17 Uhr zu einem ca. 1 stündigen Ausfall der Internetversorgung im gesamten DSL-Netz. Wir bitten diese Störung vielmals zu entschuldigen."

BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2009, 22:05
von leukert
Elmar hat geschrieben:Zitat Hifreak
"Durch einen Hardwaredefekt kam es heute gegen 17 Uhr zu einem ca. 1 stündigen Ausfall der Internetversorgung im gesamten DSL-Netz. Wir bitten diese Störung vielmals zu entschuldigen."


Wo haste das denn her?

Weder auf wdsl-mr.de, noch im Kundenbereich finde ich eine derartige Nachricht.

[edit:] Im Kundenbereich findet man jetzt (22:00 Uhr) was. Um 19:41 stand noch nix da. Wäre schön, wenn SWMR die User, deren Mailadressen sie haben (99.99999%?) per E-Mail informierten. Würde ein Script und einen MausKlick kosten.
[/edit]

Im Übrigen haben alle Anbieter mal Störungen, siehe z. B.
<http://www.heise.de/netze/tools/imonitor-internet-stoerungen/>.

Nur mal so.

BeitragVerfasst: Do 19. Mär 2009, 08:54
von Martin L.
Ja, beschwert sich ja niemand.
Ist nur schön, wenn man weiß, dass es ein generelles Problem ist, damit man nicht stundenlang am Router/Modem rumschraubt.

Ne Mail wäre da schon von Vorteil...

BeitragVerfasst: Do 19. Mär 2009, 09:16
von leukert
Martin L. hat geschrieben:Ne Mail wäre da schon von Vorteil...


Jo, bei unverhofften Störungen ist's ja leider im Voraus nicht möglich, aber dann im Nachhinein eventuell eine kleine Meldung wäre nett - nicht nur als "News" auf der Homepage, weil man gerade $wasweißichnichtwas gemacht hat. Nicht jeder schaut täglich auf [url]wdsl-mr.de[/url] vorbei. Wobei es da gar nicht steht, sondern im Kundenbereich.

Schadet bestimmt auch nicht dem Image denen gegenüber, die es gar nicht mitbekommen...

Und wenn sie "schrauben" eine Mail im Voraus "... am XX.YY. von ca. ZZ:XX bis YY:ZZ ist mit Verbindungsabbrüchen zu rechnen..." wär auch toll.

BeitragVerfasst: Do 19. Mär 2009, 11:03
von Elmar
@leukert
Die Information hatte ich im Kundenbereich, nachdem ich wieder Zugang hatte ~19:00 Uhr, gefunden.

Sicherlich wäre eine Information, egal in welcher Form, nützlich. Nur im Nachhinein ist diese ja nur rein Informativ. Und ob diese nun per Mail oder auf der Homepage publiziert wird, ist eigentlich sekundär. Man sollte nur wissen, wo man zu suchen hat. Der Kundenbereich ist da sicherlich die schlechteste Alternative.

Ich habe per Handy bei den SWM angerufen und der freundliche Mitarbeiter in der Zentrale hat mir die entsprechende Information auch gegeben. So wußte ich wenigstens, daß ich nicht bei mir Zuhause rumschrauben mußte. :)

BeitragVerfasst: Do 19. Mär 2009, 11:59
von slaw4ik
Martin L. hat geschrieben:Ja, beschwert sich ja niemand.


..naja, nicht ganz, war kurz davor zu explodieren :wink:
habe nämlich vor ca. 2 Monaten meine Antenne + Modem tauschen müssen!
bis ich den Fehler gefunden habe das es an der Hardware der Stadtwerke lag.. mußten paar nervenzellen drannglauben :twisted:

wie anfällig ist unsere Hardware eigentlich??
bzw. sollten wir mal Umfrage starten wer schon alles diese tauschen mußte??

bei mir war das z.B. dadurch erkennbar das beim Voip ständig aussetzer zuhören waren (dachte es läge an Sipgate.. oder fritzbox oder meinem PC..) und hifreak konnte von Ihrer Zentrale aus meine bzw. Ihre hardware nicht prüfen (warum auch immer..) dann während ich telefonierte habe ich mal die LED's der Ausenantenne beobachtet (die 3 runden, keine Empfangsbalken) und siehe da! jedesmal wenn Aussetzer zuhören waren blinkte die rote LED (mitte)

das ganze Zeug abgebaut und am nächsten tag durch
gleichwertiges Austauschmodel (keine Neueteil) ersetzt.. >> keine Aussetzer mehr!

..bis gestern eben..

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 18:01
von leukert
slaw4ik hat geschrieben:
Martin L. hat geschrieben:Ja, beschwert sich ja niemand.


wie anfällig ist unsere Hardware eigentlich??
bzw. sollten wir mal Umfrage starten wer schon alles diese tauschen mußte??


Aus eigener Erfahrung (habe hier in Treis und rundherum viele Antennen montiert, Router eingerichtet etc.) kann ich Dir "versichern", dass die Hardware alles andere als anfällig ist. Wichtig ist nur, dass sie nach den "Regeln der Technik" montiert sind, d.h. z.B unter einigen Umständen sollte sie geerdet sein etcpp.

Ich weiß von hier von einem Antennen- und zwei Netzteilfehlern.

Kann natürlich auch mehr sein, aber in den meisten Fällen lag eine fehlende Interenetverbindung an den jeweiligen Geräten "dahinter".

Bester "Fall": deaktivierte Netzwerkkarte; lustigster Fall: fehlende Netzwerkkarte [ISDN-Karten eignen sich eher nicht dafür - auch wenn der Stecker passt:-)].

Aber so eine Umfrage wär' schon mal interessant....

Grüße!