Einrichtung eines Speedport W700V am W-DSL Anschluss

Fragen rund um Funk-DSL

Moderatoren: KHS, Martin L., Peter Keller, Hartmut Winter

Einrichtung eines Speedport W700V am W-DSL Anschluss

Beitragvon bob roney » So 24. Dez 2006, 14:42

Hallo,
folgendes Problemchen....
Da ich ein netter Mensch bin, habe ich einem Bekannten versprochen Lohra DSL einzurichten.....
..... bis jetzt ein Fehler.

Folgendes:

Antenne leuchtet mit 5 LED´s
Mit Crossoverkabel am Modem super Funktion.

Sobald ich einen Router dazwischen hänge ist Feierabend mit Internet.
Ich versuche das ganze mit einem Speedport W700V von T-... bzw. Siemens.
Ich weis das AVM 7050 Klasse ist, aber den Speedport gibts für 35 Euro neu in der Bucht und kann das gleiche.

Modemschalter auf Ext.
Modem mit Speedport port 1/WAN verbunden. ( Kein Crossover Kabel)
LAN LED an Modem leuchtet WAN LED an SP leuchtet.

Zugangsdaten sind eingegeben.

Keine Verbindung zum Internet möglich. !!!!!

Hat der DSL Modem eine IP und kann ich es anpingen ??

Wie sage ich dem Router das es an Port 1 ein Modem hat ??

Kann ich mit PPPoE online gehen und wenn ja wie. ( Der PPPoE Zugang ohne Router mit Crossover direkt am Modem geht über Router nicht mehr) Auf Router greife ich mit WLAN zu.

Ich bitte mit jeden TIP damit ich Weihnachten in Ruhe verbringen kann.

:D
bob roney
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 16. Dez 2006, 13:19
Wohnort: Altenvers

Beitragvon ich » So 24. Dez 2006, 14:56

Das Modem wird mit PPPoE (Point-to-Point Protocol over Ethernet) angesprochen. Wenn der Router kein PPPoE, bzw. wenn du die IP-Adresse des Modems nicht weist, und der Router kein PPPoED beherrscht, dann sieht es schlecht aus mit dem Router.
Am besten mal im Handbuch nachlesen, ob er es kann und wie man es einstellt.
(\_/)
(o.o)
(> <)
ich
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa 22. Okt 2005, 18:24

Beitragvon bob roney » So 24. Dez 2006, 15:02

Das Ding kann PPPOE

Wo finde ich die IP vom Modem ?
bob roney
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 16. Dez 2006, 13:19
Wohnort: Altenvers

Beitragvon bob roney » So 24. Dez 2006, 15:04

Folgende Frage habe ich noch:

Ist das von Lohra DSL Modem nach VDSL2 Standard ?
bob roney
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 16. Dez 2006, 13:19
Wohnort: Altenvers

Beitragvon ich » So 24. Dez 2006, 15:13

Es gibt eine Bearbeien("Edit")-Funktion um aufeinanderfolgende Posts zu vermeiden.

bob roney hat geschrieben:Ist das von Lohra DSL Modem nach VDSL2 Standard ?

Das was hier W-DSL heißt, ist kein DSL. Es wurde nur so genannt, damit die Leute sich was drunter Vorstellen können.

bob roney hat geschrieben:Wo finde ich die IP vom Modem?

Das IP ist IPv4, nehm ich mal stark an, die meisten Geräte können noch kein IPv6.

Der Router, den ich nutze, hat "automatisch" das Modem gefunden. Ich kann dir also leider nicht wirklich weiterhelfen. Ich würde mal in einschlägigen Foren (z.B. in denen vom Hersteller) suchen.
(\_/)
(o.o)
(> <)
ich
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa 22. Okt 2005, 18:24

Re: Hilfe bei Einrichtung DSL

Beitragvon KHS » So 24. Dez 2006, 17:54

bob roney hat geschrieben:Modemschalter auf Ext.
Modem mit Speedport port 1/WAN verbunden. ( Kein Crossover Kabel)
LAN LED an Modem leuchtet WAN LED an SP leuchtet.

Dass die LEDs leuchten, bedeutet nicht viel. Nur, dass da eine elektrische Verbindung hergestellt ist.

Hat das Speedport W 700V einen separaten mit "WAN" oder "DSL" beschrifteten Eingang :?: Der ist nur zum Anschluss an einen T-DSL Splitter und sollte nicht benutzt werden. Bei den Fritzboxen wird stattdessen das Modem am "LAN" Port 1 angeschlossen. :wink:

Habe leider im Internet kein Handbuch oder Beschreibung zum Speedport W700V gefunden. Weder bei der T-Com noch bei Tante Google! Schwacher T-Com Support :evil: Auf http://www2.hilfe.t-online.de/dyn/c/91/ ... 86950.html gibt's zwar ein Handbuch für das W701V, aber da steckt eine Fritzbox statt der Siemens Elektronik drin.

bob roney hat geschrieben:Ich bitte mit jeden TIP damit ich Weihnachten in Ruhe verbringen kann. :D

Wenn's mit dem Crossover Kabel (ohne den Speedport Router) funktioniert, würde ich das erstmal so lassen. Verschieb den Ärger auf die Tage nach Weihnachten und frage dann den T-Com Support. :wink: Da das Teil bei ebay gekauft ist, kannst du es nicht mal gegen ein W701V umtauschen. :cry:
Benutzeravatar
KHS
Site Admin
 
Beiträge: 434
Registriert: Do 29. Sep 2005, 06:37
Wohnort: Lohra-Rodenhausen

Der Speedport hat gewonnen.

Beitragvon bob roney » Do 28. Dez 2006, 17:46

Hi,

der Speedport hat gewonnen.....
.... das Sch**** Ding will beim besten Willen nicht mit Lohra DSL arbeiten.


Schade, denn wenn das geklappt hätte, wäre er eine günstige Alternative zu AVM gewesen.

Nun werde ich beim Bekannten eine AVM 7050 in der Bucht schießen und denke damit wird es dann wohl gehen.

Solle dennoch jemand einen Speedport als laufen bekommen bitte ich um Nachricht ;-)
Kann ja auch sein das ich was falsch gemacht haben..... :shock:
.... glaube aber nicht.
bob roney
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 16. Dez 2006, 13:19
Wohnort: Altenvers

Der Speedport hat gewonnen

Beitragvon huppertz » Sa 3. Mär 2007, 13:01

Tja, da hat der Speedport zu früh gewonnen.

Das Modem des W700V lässt sich mit einem Schalter an der Unterseite abschalten und dann kann man ein externes Modem über LAN1 anschliessen.
Sollte also einwandfrei funktionieren !

Hier der Link zur Bedienungsanleitung :

http://www.t-online.de/t-home/ths/bedie ... 060317.pdf


Jochen
huppertz
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Mär 2007, 12:54
Wohnort: Aldenhoven

Speedport hat verloren

Beitragvon KHS » So 4. Mär 2007, 19:12

huppertz hat geschrieben:Sollte also einwandfrei funktionieren !

Sollte ..., tja sollte! :roll:

Die Versuche von bob roney haben gezeigt, dass es nicht geht. :cry: Und die angegebene Bedienungsanleitung sagt auch warum: Man kann das interne ADSL-Modem abschalten, um ein externes VDSL2-Modem anzuschliessen. :!: D.h. mit einem vorgeschalteten ADSL Modem, wie z.B. dem Wireless-DSL Modem der Stadtwerke Marburg, kommt das Speedport W700V nicht klar. :cry:

Meine Erkenntnis aus der Geschichte:
Es gibt sicher auch andere DSL-Router ausser den AVM Fritz!Boxen, die man an das Wireless-DSL Modem anschliessen kann. Aber die Speedport Geräte (:arrow: Telekom-Hausmarke) sind nur für den Betrieb an einem T-DSL Anschluss vorgesehen. :roll:

Schade, denn gerade Speedport Geräte bekommt man besonders günstig bei ebay. :shock:
Benutzeravatar
KHS
Site Admin
 
Beiträge: 434
Registriert: Do 29. Sep 2005, 06:37
Wohnort: Lohra-Rodenhausen


Zurück zu Technik Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron